Logo Stadt Wangen        Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

INFOBRIEF WIRTSCHAFT
03/2012

> BÜRGER
> TOURISMUS



1. Stabwechsel bei der Leistungsgemeinschaft

Dietmar Schiele legt die Geschäftsführung der Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe in die Hände von Angelika Zimmerer.

Dietmar Schiele legt die Geschäftsführung der Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe in die Hände von Angelika Zimmerer.

Generationswechsel bei der Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe: Ihr langjähriger Vorsitzender und Geschäftsführer, Dietmar Schiele, gibt wichtige Teile seiner Arbeit in die Hände von Angelika Zimmerer. Sie übernimmt alle Geschäftsfelder mit Ausnahme der Finanzen und der Wangener Punkte. Diese Bereiche pflegt Schiele als ehemaliger Banker und Mitarbeiter der Volksbank Allgäu-West weiter.

Angelika Zimmerer wuchs in Wangen im ehemaligen Autohaus Schek auf, verließ nach dem Abitur die Stadt zum Studium in Konstanz und kehrte im vergangenen Jahr nach erfolgreicher Tätigkeit im In- und Ausland bei renommierten Firmen mit Mann und drei Kindern zurück nach Wangen. Sie dankte Dietmar Schiele für seine Arbeit und bezeichnete es vor Journalisten aus der Region als große Ehre, das Angebot bekommen zu haben, in die Geschäftsführung der Leistungsgemeinschaft einzusteigen.

“Wangen ist toll”
Sie hat sich vorgenommen, im ersten Jahr zu schauen, wie die Dinge laufen. „Es ist toll in Wangen“, sagte sie. „Das sieht man, wenn man lange weg war.“ Sie bezog sich dabei nicht nur auf die lebendige Einkaufsstadt, sondern auf die Stadt insgesamt, in der man auch am Abend noch gut ausgehen könne. Eins aber ließ die neue Geschäftsführerin durchblicken: Der Wangener FREI-Tag wird sich verändern und vom Leberkäs-Image abkommen.

Die Presse aus der Region bis aus Vorarlberg verfolgte die Ausführungen von Schiele und Zimmerer.

Die Presse aus der Region bis aus Vorarlberg verfolgte die Ausführungen von Dietmar Schiele (Mitte) und Angelika Zimmerer (Zweite von links).

Schiele zieht Bilanz
Dietmar Schiele zog vor der Presse Bilanz über seine 32-jährige Zeit in der Leistungsgemeinschaft, von der er 30 Jahre im Vorstand war. Inzwischen gehören 85 Geschäfte in der Stadt der Gemeinschaft an. Nur wenn die Innenstadt floriere, könne auch das Stadtbild insgesamt erhalten werden, sagte Schiele. Deshalb sei es der Leistungsgemeinschaft immer wichtig gewesen, keine Handelsansiedlungen auf der grünen Wiese zu haben. Eine Bestätigung für diese Politik sei der geringe Leerstand, der gemeinsam mit der Stadt Wangen erreicht worden sei und derzeit bei rund einem Prozent liege. Zu den Aktivitäten, die von der Leistungsgemeinschaft angestoßen wurden, gehört der Ostereiermarkt, der vor kurzem seine 31. Auflage erlebte und dieses Mal besonders viele Besucher und Kunden aus der Schweiz anlockte.


2. Noch nie so viele Aussteller bei den Wangener Welten

Schon 2010 waren die Wangener Welten ein Publikumsmagnet

Schon 2010 waren die Wangener Welten ein Publikumsmagnet

Die Wangener Welten 2012 liefern schon Wochen vor Beginn eine Erfolgsmeldung. Mit 142 Ausstellern stößt die Leistungsschau regionaler Betriebe auf ein noch größeres Interesse als die beiden vorangegangenen in den Jahren 2008 und 2010. Mehr als 100 Aussteller waren schon mindestens einmal dabei.

OB Lang präsentiert Zahlen, die Erfolg versprechen.

OB Lang präsentiert Zahlen, die Erfolg versprechen.

Diese Zahlen legte Oberbürgermeister Michael Lang bei einem Informationsabend an die Aussteller vor. Auch dort war ihr Zuspruch war ein voller Erfolg: Der Saal unter dem Dach des Rathauses war bestens gefüllt. Lang dankte den Ausstellern für ihr Engagement. Denn die Stadt könne nur den Rahmen bieten, den die Akteure mit Leben füllen.

Das Welten-Konzept ermöglicht es, dass Firmen kooperieren und Kunden gemeinsam ansprechen können. Die Plätze in den Hallen und auf dem Freigelände sind praktisch ausgebucht. Auch in diesem Jahr wird es bei einer dreitägigen Messe bleiben und zwar von Freitag 4. bis Sonntag, 6 Mai. Erstmals öffnen die Wangener Welten an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr.

Volles Haus bein Infoabend

Volles Haus beim Infoabend

Obwohl die vergangenen Wangener Welten zuletzt beste Bewertungen bekamen, will die Stadt noch einmal nachlegen:

  • So soll jeder Stand einen sog. QR-Code erhalten, mit dessen Hilfe Smartphone-Besitzer direkt auf die Homepage des Anbieters geleitet werden.
  • Unter anderem werden mehr Abfallbehälter auf dem Gelände zur Verfügung stehen.
  • Auch die Besucherzählung, die im vergangenen Jahr 16.000 ergab, soll noch verbessert werden. Denn wahrscheinlich wurden 2010 gar nicht alle Besucher erfasst.
  • Für Kinder wird es in der Stadthalle Spielangebote geben. Im Außenbereich kann wieder in den riesigen Wasserbällen getobt werden.

Die Wasserbälle waren der Renner bei den Wangener Welten 2010. Das soll auch 2012 so sein.

Die Wasserbälle waren der Renner bei den Wangener Welten 2010. Das soll auch 2012 so sein.

Auch die Werbung wird ausgeweitet, wie Gästeamtsleiterin Belinda Unger erläuterte.

  • Es wird mehr Plakate geben als in der Vergangenheit.
  • Erstmals berichtet Regio TV im Vorfeld der Leistungsschau.
  • Radio RSA wird von den Wangener Welten im Allgäu berichten.
  • Briefaufkleber weisen jetzt schon auf die Messe hin. Auch Unternehmen können diese Aufkleber anfordern, um damit ihre Post zu bestücken.
  • Nicht zuletzt wird sich auch das Medienhaus Schwäbisch.Media als Werbepartner engagieren. Über die verschiedenen Medien, die unter dem Dach des Medienhauses zusammengefasst sind, sollen rund 1,2 Millionen Leserkontakte erreicht werden, wie Ulrich Monschke, Geschäftsführer der Region Allgäu der Schwäbischen Zeitung, erläuterte. Die Firmen werden in der Messezeitung mit ihrem Logo abgebildet. Wer darüber hinaus eine andere Werbung möchte, kann sich an Monschke und die Schwäbische Zeitung wenden.

Zentraler Anziehungspunkt der Wangener Welten wird die RSA-Showbühne in der Lothar-Weiss-Halle sein. Dort gibt es unter anderem Modenschauen, Tanzvorführungen, die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu wird sich präsentieren.

Spaßgarant Duo Chicago

Spaßgarant Duo Chicago auf der Showbühne und in den Hallen.

Marion Boblenz und Olivia Braun erläuterten für die Firma e.konzept die Messepläne. Sie sind auch im Internet unter der Adresse www.wangener-welten.de abrufbar.

Die technischen Unterlagen wurden bereits an die Aussteller verschickt. Der Aufbau geht zwei Tage vor Messestart los, jeweils von 8 bis 18 Uhr. Der Abbau beginnt noch am Sonntagabend.

Auf ein besonderes Angebot für die Aussteller wies Stefanie Küfer, Sekretärin bei OB Lang, hin. Am 11. April von 17 bis 20 Uhr wird es ein Messeseminar geben. Verkaufstrainer Thomas E. Pelzl wird die Teilnehmer in Sachen Kundenansprache schulen. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Wer mitmachen will, sollte sich zeitnah melden.

Und weil für die Wangener Welten gar alle an einem Strang ziehen, wird auch der Pfingstmarkt mit der Messe gekoppelt. Auf dem Rummel gleich in der Nachbarschaft auf dem Festplatz werden sich die Karussells drehen.


3. Land zeichnet innovative Köpfe aus

Außergewöhnliche innovatorische Leistungen zeichnet das Land Baden-Württemberg mit dem Innovationspreis, dem Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, aus. Seit 28 Jahren werden so mittelständische Unternehmen für ihren Erfindungsgeist belohnt.

  • Die Jury vergibt den Preis für beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und technologischer Dienstleistungen sowie bei der Anwendung moderner Technologien in Produkten, Produktion oder Dienstleistungen. Ausgeschüttet werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 50.000 Euro.
  • Die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH vergibt im Rahmen des Wettbewerbs einen Sonderpreis für junge Unternehmen in Höhe von 7.500 Euro.
  • Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk oder technologischer Dienstleistung, sofern sie ihren Sitz in Baden-Württemberg haben, einen Jahresumsatz bis 100 Millionen Euro und maximal 500 Beschäftigte haben. Der Sonderpreis richtet sich an junge Unternehmen, die noch keine zehn Jahre alt sind, bis zu 100 Mitarbeiter beschäftigen und maximal 10 Millionen Euro Jahresumsatz erzielen.
  • Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2012.
  • Detaillierte Informationen samt Bewerbungsunterlagen finden sich im Internet unter www.patente-stuttgart.de.

4. Neu in Wangen: Bewegungsraum Wangen

Clemens BreitkopfKurse für die richtige Balance von Körper und Geist bietet Clemens Breitkopf in seinen neuen Räumen am Postplatz 3 mitten in Wangen an. Bei der Eröffnungsfeier am Freitag, 9., und Samstag, 10. März, zeigte der Wangener Bewegungs- und Mental-Coach mit seiner Frau Petra und seinen drei Kollegen erstmals den „Bewegungsraum Wangen“.

Der Um Gesundheit, Bewegung und Lebensbalance kreisen die Angebote, die der “Bewegungsraum Wangen” mit Personal Training über Heilströmen, Shiatsu, Coaching, Familienberatung, Yoga Tai Ji Running und vielem mehr macht. Der Wangener Coach bietet seine Kurse auch Firmen an. Er unterstützt damit ebenso das Gesundheitsmanagement für die Belegschaft wie im Führungskräfte-Training. Und weil Fitness und Stressmanagement meistens nahebeieinander liegen, gibt der Trainer sein Wissen und seine Erfahrung auf beiden Feldern auch gerne in Kombinationen weiter.


5. Objekte in der Gewerberaumbörse


Untergeschossraum in Innenstadtlage

Büro und Verkaufsflächen

Büroräume im Zentrum von Wangen

6. Arbeitslosenzahlen

Quote im Landkreis Ravensburg: 3,0 %
Arbeitslose in Wangen im Allgäu: 418 (Stand 1.3.2012)

Arbeitslose absolut in Wangen im Allgäu



Quelle: Agentur für Arbeit, klicken Sie hier für eine größere Ansicht.

Kontakt

Sie haben ein Anliegen oder Fragen an die Wirtschaftsförderung?

Sie erreichen uns unter:

Stadt Wangen im Allgäu
Wirtschaftsförderung
Marktplatz 1
88239 Wangen im Allgäu
Tel: 07522 / 74 109
Fax: 07522 / 74 103
holger.sonntag@wangen.de

oder im Internet unter: www.wirtschaft-wangen.de

Alle bisherigen Ausgaben des E-Mail-Infobriefs finden Sie im Archiv



Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
Stadt Wangen im Allgäu
Marktplatz 1
88239 Wangen im Allgäu
Deutschland